Sonntag, 10. Mai 2009

Aircraft of the Universe

Wer durch das Universum tourt, braucht auch ein angemessenes Verkehrsmittel. Depeche Mode haben sich offensichtlich für eine Embraer EMB-135LR entschieden. Schick.


Kommentare:

  1. Pffft, billig, bzw. alt. Wenn schon ein Embraer-Jet, dann doch bitte eine schöne neue E195...
    Aber DM müsste doch so groß und geil sein, dass man sich auch bei Boeing oder Airbus umschauen könnte, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Hm, keine Ahnung. Ich weiß ja noch nicht einmal, ob DM tatsächlich mit diesem Flugzeug durch die Gegend fliegen, oder ob die Fluglinie halt eines ihrer Flugzeuge zu Promo-Zwecken so lackiert hat.

    Grundsätzlich reicht für die Band und die restlichen wichtigen Menschen so eine Maschine wahrscheinlich aus. In den nächsten Monaten steht ja erstmal ausschließlich Europa auf dem Tourplan, die Distanzen sind entsprechend klein. Heute ging's in Tel Aviv los, Generalprobe war letzte Woche in Luxemburg, demnächst kommt u.a. Deutschland dran. Da würde eigentlich auch ein gebrauchter Neoplan reichen.

    AntwortenLöschen
  3. Apropos Neoplan: da soll's ja günstige *hüstel* Vergleichsmodelle aus dem Reich der Mitte geben... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Okay, wenn Depeche Mode mit einem Neoplan reisen, dann kann aus so einem "Zonda" eigentlich bloß eine Band wie Camouflage aussteigen. Schließlich wurden die schon als "Depeche Mode aus Bietigheim" bezeichnet. ;-) Aber ok, in Bietigheim fährt man wohl eher Daimler.

    AntwortenLöschen